Mädchenfußball beim KSV Langenbergheim


Der Spielbetrieb geht in die Winterpause.

Das Training findet montags weiterhin in der Halle statt.

Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen und diesen fantastischen Sport für die Mädchen möglich machen. Wir bedanken uns bei allen Mädchenmannschaften der Region Frankfurt für spannende und faire Fußballspiele, eure Gastfreundschaft und Engagement. Wir wünschen allen eine "gute" Adventszeit, frohe Weihnachten und erholsame Tage

 

 

Die U12 Juniorinnen verabschieden sich mit einem hervorragenden dritten Platz in die Winterpause. Am 9. Dezember waren die Mädchen von Kickers Offenbach zu Gast auf dem Sportplatz am Ortsmittelpunkt.

Die U14 Girls liefen am 10. Dezember bei den tollen Gastgebern der DJK Bad Homburg zu ihrem letzten Spiel im Jahr 2017 auf und überwintern an der Tabellenspitze.

 

 

Die kleinsten Girls, die U10 Juniorinnen bereiten uns sehr große Freude. Nachdem sie sich für die stärkere Gruppe 1 qualifizierten, treten sie gegen namhafte Mannschaften "großer Vereine im Mädchenfußball" an. Trotz mancher Lehrstunden in den Ligaspielen kommen sie regelmäßig und mit Freude zum Training und denken überhaupt nicht daran, den Kopf in den Sand zu stecken. Weiter so, das verdient Respekt.



Training immer:
  montags in der Sporthalle am Ortsmittelpunkt von 17.30 bis 20.00 Uhr und
U10: 17.30 - 18.45 Uhr | U12 & U14: 18.45 - 20.00 

mittwochs ab 5. Februar 2017 auf dem Sportplatz am Ortsmittelpunkt von 17:30 bis 19:00 Uhr (U10, U12, U14)

 Anfahrt


Heimspiel der U10

18. November 2017, Gastmannschaft 1. FFV´97 Oberursel


Aus dem Archiv
Auf Initiative von Marco Cataldo und in Zusammenarbeit mit der Astrid-Lindgren-Schule wurde die Tradition des Mädchenfußballs in Hammersbach anlässlich der Frauenweltmeisterschaft 2011 wiederbelebt.


Neuer Name, neue Saison, neue Trikots und erfolgreicher Rundenstart 

 

Nach den ersten Spielen der neuen Saison kommen die Girls, Trainer und Eltern der KSV Langenbergheim Girls ´47 ob des gelungenen Saisonstarts nicht mehr aus dem Staunen heraus. Die Saison begann sehr schwierig. Nachdem die SG Marköbel aus der Mädchenabteilung der JSG ausschied, mussten die Verantwortlichen des KSV Langenbergheim den Mädchenfußball auf stabile Beine stellen. Die MainKinzigGas GmbH erkannte die Nöte und half unkompliziert bei der Finanzierung neuer Trikotoberteile. Die Verantwortlichen des Vereins rückten zusammen und meldeten fristgerecht die Mädchenmannschaften für die neue Saison an. Der Girls Cup, an dem 24 Mädchenmannschaften teilnahmen, konnte ausgetragen werden.

Der Trainingsbetrieb begann wie geplant. Die ersten Spiele zeigten, dass sich der Aufwand gelohnt hat. Die E-Juniorinnen beendeten die Qualifikationsrunde mit einem zweiten Platz und dürfen in der Gruppenliga der Region Frankfurt gegen namhafte Mannschaften antreten. Ähnliches könnte den D-Juniorinnen gelingen, die noch ungeschlagen mit zwei Siegen und einem Unentschieden alle Chancen haben, in der höchsten Spielklasse antreten zu dürfen.

 

Die C-Juniorinnen starteten furios und liegen nach drei Siegen mit 17:0 Toren an der Tabellenspitze.

Besonders stolz sind die Girls ´47, dass immer wieder neue Spielerinnen, auch Anfängerinnen in die Mannschaften integriert werden können. 


2. Girls CUP
Wir bedanken uns bei allen Mannschaften für tolle Fußballspiele und bei allen Besuchern für die entspannte Atmosphäre und Unterstützung aller Teams. Das war Werbung für den Mädchenfußball! 

Download
U10 Finalrunde.pdf
Adobe Acrobat Dokument 22.4 KB
Download
U12.pdf
Adobe Acrobat Dokument 56.0 KB
Download
U14.pdf
Adobe Acrobat Dokument 55.5 KB


Gelungener Saisonabschluss

Mit einem 7:4 verabschiedet sich unsere neuformierte U10 gegen Kickers Offenbach in die wohlverdiente Sommerpause. Wir bedanken uns bei den Kickers für ein abwechslungsreiches, torreiches Spiel und wünschen viel Erfolg in der neuen Saison. Nach dem Spiel bereitete das Siebenmeterschießen allen Spielerinnen und Trainer(innen), die als Torhüter(in) ihre Talente zeigten, viel Freude.

Juni 2017

Hintere Reihe von links nach rechts: Heiko, Eve, Hannah, Zoe, Antonia, Tessa, Aurora
Vorne: Luna, Jamylia, Milena, Vanja, Savina      

Liegend: Rebecca


Unsere U12 und U14 Mädchen für die Saison 2017/2018

HInten v.l.n.r: Angelina, Lidia, Marie, Tara,  Kira, Cornelia, Meike, Sveja, Charida

Vorne: Lena, Alina, Laura, Saskia, Magdalena, Jenny

Liegend: Theresa und Joeanna


Den Fußballkreis Hanau würdig vertreten

 

Die U12 Juniorinnen der JSG Hammersbach Girls nahmen am 20. Mai als Vertreter des Fußballkreises Hanau am Endrundenturnier um den Regionalpokal Frankfurt in Bad Vilbel teil. Die ersten beiden Spiele konnten die JSGirls erfolgreich gestalten. Gegen die MSG Düdelsheim/Oberau und die JFV Dreieich gewannen die JSGirls jeweils mit 1:0. Die Tore schossen Maier und Bienia. Damit kam es zum Endspiel gegen die ebenfalls ungeschlagenen Mädchen der MSG Bad Vilbel. Bad Vilbel, das in Hessen zu den Top-Adressen im Mädchenfußball gehört, trat in Bestbesetzung an.

Mit großem Willen, bedingungslosen Einsatz und taktischer Disziplin zeigten die JSGirls, warum sie so weit gekommen sind und ließen Bad Vilbel nie richtig ins Spiel kommen, zwei Einzelleistungen entschieden letztendlich das Spiel mit 2:0 für Bad Vilbel, das nun die Region Frankfurt beim Hessenpokal vertritt. Alexander Winter, Referent für Mädchenfußball des Fußballkreises Hanau lobte die Hammersbacher Spielerinnen für ihr tolles Auftreten und freute sich, dass die Mädchen den Kreis Hanau würdig vertreten haben. Die Enttäuschung war bei den Spielerinnen riesengroß.

 

Wir sind Stolz auf die tolle Leistung unseres Teams, das eine super Saison gespielt hat, das als Mannschaft immer geschlossen aufgetreten ist und noch eine spannende Zukunft vor sich hat....



Die JSG Hammersbach Girls sind erstmals Meister


Nach dem Gewinn des Kreispokals sichern sich die U12 Juniorinnen aus Hammersbach die Meisterschaft. Am 13.05. kam es auf dem Sportgelände des KSV Langenbergheim zum einem Endspiel um die Meisterschaft in der Kreisklasse Region Frankfurt 2. Beide Teams, der SV Erbenheim und die JSG Hammersbach Girls, traten ungeschlagen zum Showdown an.

Beide Mannschaften zeigten von Beginn an, dass sie willens waren dieses Spiel zu gewinnen. Die Hammersbacherinnen hatten mehr Ballbesitz, waren optisch überlegen und erspielten sich schnell erste Torchancen. Doch das erste Tor schossen die Taunusstädter aus Erbenheim nach einem Eckball bereits in der 7. Minute. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. In der 8. Minute setzte sich Kira Schnobl nach einem schnell vorgetragenen Angriff auf der rechten Seite durch und schob den Ball an der sehr guten Torhüterin vorbei in die kurze Ecke. Die Hammersbacher Torhüterin Theresa Goldschmidt verhinderte die erneute Führung für Erbenheim mit einer wagemutigen Parade. Nach einer Ecke von Kira Schnobl erzielte Tara Auffermann das erlösende 2:1 in der 18. Minute. Die JSGirls wurden souveräner und bekamen das Spiel immer besser in den Griff. Letztendlich entschied ein Handspiel im Erbenheimer Strafraum das Spiel. Den Strafstoß verwandelte Tara Auffermann sicher zum 3:1. Der SV Erbenheim hatte kurz vor Schluss noch die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, der Schuss verfehlte das Tor aber knapp. 

Nach dem Spiel stürmten Eltern, Bekannte und Freunde der Spielerinnen den Platz und übergossen die Spielerinnen mit (Kinder)Sekt. Bis in den späten Nachmittag hinein wurde ausgelassen auf dem Sportgelände gefeiert. Die JSGirls beendeten die Halbserie ungeschlagen mit einem Torverhältnis von 44:4 Toren und krönten damit eine erfolgreiche Saison.

Für die Hammersbacher spielten Theresa Goldschmidt, Tara Auffermann, Marie Neunemann, Lena Merkel, Angelina Tomaskovitsch, Magdalena Klimkiewicz, Meike Bez, Kira Schnobl, Cornelia Bienia, Saskia Weiß und Laura Maier. Zum Trainerteam gehörten Susi Emmerich, Jochen Galler, Corinna Maier.



Hier geht es zur Fotogallerie von Franz Schnobl...


 Erfolgreiche Pokalfinalspiele

 

Die U10 und die U12 spielten ihre Endspiele auf dem Sportgelände der Sportfreunde Ostheim. 

Die U10 musste sich in einem spannenden Spiel gegen den 1. FC Mittelbuchen mit 4:5 geschlagen geben. Dabei konnten unsere Girls einen 1:4 Rückstand aufholen und hätten auch die Chance gehabt in Führung zu gehen. Letztendlich entschied ein gut vorgetragener Konter das Spiel für den 1. FC Mittelbuchen, der sich damit mit 5:4 durchsetze und den Pokal in Empfang nahm.

 

Die U12 setzte sich deutlich gegen eine stark ersatzgeschwächte und aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft des RW Großauheim durch und konnte zum ersten mal den Pokal für die JSG Hammersbach Girls erringen.

 



F I N A L E !

WIR KOMMEN

2:1 gegen Mittelbuchen gewonnen

 

Seit Aufleben der Mädchenabteilung im Jahr 2011 träumen alle JSGirls von einem großen Sieg gegen den Dauerrivalen und Abonnementsieger 1. FC Mittelbuchen. In einem attraktiven und intensiven Spiel in Mittelbuchen konnten sich die Hammersbacher Girls durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit zwei sehenswerten Toren Marke "Tor des Monats" von Kira Sch. durchsetzen. Alle Spielerinnen gingen hochkonzentriert in das Spiel und konnten diese Spannung bis zum Schlusspfiff halten. Passsicherheit, Tempofußball, kluges Umschaltspiel, taktische Disziplin und bedingungsloser Einsatz zeichneten die Hammersbacher Girls aus, die das "Spiel ihres Lebens machten". Damit stehen nun zwei Hammersbacher Mannschaften in den Kreispokalendspielen am 30.04.2017 in Ostheim. Die U10 spielt um 9:00 gegen den 1. FC Mittelbuchen und die U12 spielt um 10.00 gegen RW Großauheim.

In Mittelbuchen spielten: Tara A., Meike B., Cornelia B., Lena M., Theresa G., Saskia W., Marie N., Laura M., Kira S., Magda K. und Angelina T.



HEIMSPIEL Aus dem Alltag eines Jugendtrainers der JSGirls.

 

90 Minuten vor Anpfiff: Sportgelände, Umkleiden, Trikotraum, Küche und einiges mehr aufschließen, PC und Drucker hochfahren, Getränke für Schiedsrichter bereitstellen, Toiletten kontrollieren.

80 Minuten vor Anpfiff Platzaufbau: Eine Eckfahne fehlt, mit den Hütchen die Seitenlinien abstellen, mit Markierungstellern den Strafraum markieren, Tore aufstellen und verankern.

70 Minuten vor Anpfiff: Die Helfer für den Service drudeln ein, die Kochplatte ist nicht zu finden, hat jemand an die Brötchen gedacht… zum Glück kümmern sich die tollen Helfer nach den ersten Wochen selbständig um alles.

60 Minuten vor dem Anpfiff: Die Spielerinnen kommen. Ein Trikot fehlt und Anke hat ihre Schienbeinschützer vergessen. Wo ist Petra?

50 Minuten vor dem Anpfiff: Die Gegner sind da, haben die gleiche Trikotfarbe. Ersatztrikots holen… Petra kann nicht spielen, ist in der Schule umgeknickt. Spielbericht ändern, Spielbericht freigeben und ausdrucken.

40 Minuten: Mannschaftsaufstellung besprechen, klappt, Mädchen sind motiviert. Eine Mama will den Trainingsanzug doch in einer anderen Größe haben.

30 Minuten vor Anpfiff: Warm machen, Erika die Schuhe binden, die Passmappe umsortieren, weil Petra ja nicht spielt, einem Papa erklären, warum seine Tochter auf Petras Position spielen muss.

20 Minuten vor Anpfiff: Die Brötchen sind da, wo ist der Schiedsrichter?

10 Minuten vor Anpfiff: Schiedsrichter anrufen, Schiedsrichteransetzer anrufen, Staffelleiter anrufen, dem Trainer der Gegner ist aufgefallen, dass die Eckfahne fehlt, wer kann das Spiel pfeifen?

1 Minute vor Anpfiff: Jemand gefunden, der das Spiel pfeifen kann. Gegenseitig Passkontrolle, Lisa will die Ohrringe nicht ausziehen, sind neu gesteckt, müssen abgeklebt werden, Erikas Schnürsenkel sind schon wieder auf.

 

ANPFIFF

2 Minuten nach Anpfiff: Wieso spielt Dagmar, ist doch Ersatz, ein Mädchen zu viel auf dem Platz, zum Glück noch keinem aufgefallen….

Das Spiel läuft: Mädchen motivieren, trösten, Tipps geben, Eltern sind vorbildlich, alles gut. Klares Abseitstor für den Gegner, Mädchen beruhigen, Ärger runterschlucken. Ausgleich in der letzten Minute.

 

Nach dem Abfiff: Abschlussbesprechung, Platzabbau, Kabinen kehren, Carola hat die Trikots nicht mitgenommen, den Mamas für den Service danken, Küche aufräumen, alles abschließen, nicht vergessen das Ergebnis zu melden, wieso steht die Kochplatte im Trikotraum?

 

60 Minuten nach Abpfiff: Jetzt habe ich schon wieder vergessen ein Mannschaftsfoto für die Homepagezu machen…. Trotzdem, es ist geschafft, nächste Woche geht es wieder von vorne los…..



Weitere Artikel sind im Archiv...


Alles rund um den Mädchenfußball:  http://www.maedchenfussball-blog.de/   Unser Verein auf fussball.de >>>


Mit freundlicher Unterstützung