Mit dem U12 - Turnier endete unser 1. JSGirls Cup Hammersbach am 04.09.2016. Wir bedanken uns bei allen Mannschaften für das Kommen und einen wunderschönen Tag, der ganz im Mittelpunkt des Mädchenfußballs stand.

 

Danke: 1. FC Mittelbuchen, 1. FFC Oberhesen, 1. FFV Oberursel, FC 1949 Gambach, FC Germania Leeheim, FC Viktoria 09 Urberach, FSV 1910 Bergen, JFV Ebsdorfergrund, JSG Hammersbach Girls, JSK Rodgau, MSG Düdelsheim/Oberau, SG Bornheim GW, SG Egelsbach, SG Westerfeld 1910, SV 1912 Neuses, SV Erbenheim

 


Trainingscamp 2016

 

Vom 23. bis 25. August trafen sich alle Mädchen der U10 und U12 zu einem dreitägigen Trainingscamp auf dem Sportgelände des KSV. Wir bedanken uns bei allen Trainern und Eltern, die uns geholfen haben, dass das Camp zu einem Erfolg wurde.


Abschlussfahrt U10 & U12 

Juli 2016


HEIMSPIEL Aus dem Alltag eines Jugendtrainers der JSGirls.

 

90 Minuten vor Anpfiff: Sportgelände, Umkleiden, Trikotraum, Küche und einiges mehr aufschließen, PC und Drucker hochfahren, Getränke für Schiedsrichter bereitstellen, Toiletten kontrollieren.

80 Minuten vor Anpfiff Platzaufbau: Eine Eckfahne fehlt, mit den Hütchen die Seitenlinien abstellen, mit Markierungstellern den Strafraum markieren, Tore aufstellen und verankern.

70 Minuten vor Anpfiff: Die Helfer für den Service drudeln ein, die Kochplatte ist nicht zu finden, hat jemand an die Brötchen gedacht… zum Glück kümmern sich die tollen Helfer nach den ersten Wochen selbständig um alles.

60 Minuten vor dem Anpfiff: Die Spielerinnen kommen. Ein Trikot fehlt und Anke hat ihre Schienbeinschützer vergessen. Wo ist Petra?

50 Minuten vor dem Anpfiff: Die Gegner sind da, haben die gleiche Trikotfarbe. Ersatztrikots holen… Petra kann nicht spielen, ist in der Schule umgeknickt. Spielbericht ändern, Spielbericht freigeben und ausdrucken.

40 Minuten: Mannschaftsaufstellung besprechen, klappt, Mädchen sind motiviert. Eine Mama will den Trainingsanzug doch in einer anderen Größe haben.

30 Minuten vor Anpfiff: Warm machen, Erika die Schuhe binden, die Passmappe umsortieren, weil Petra ja nicht spielt, einem Papa erklären, warum seine Tochter auf Petras Position spielen muss.

20 Minuten vor Anpfiff: Die Brötchen sind da, wo ist der Schiedsrichter?

10 Minuten vor Anpfiff: Schiedsrichter anrufen, Schiedsrichteransetzer anrufen, Staffelleiter anrufen, dem Trainer der Gegner ist aufgefallen, dass die Eckfahne fehlt, wer kann das Spiel pfeifen?

1 Minute vor Anpfiff: Jemand gefunden, der das Spiel pfeifen kann. Gegenseitig Passkontrolle, Lisa will die Ohrringe nicht ausziehen, sind neu gesteckt, müssen abgeklebt werden, Erikas Schnürsenkel sind schon wieder auf.

 

ANPFIFF

2 Minuten nach Anpfiff: Wieso spielt Dagmar, ist doch Ersatz, ein Mädchen zu viel auf dem Platz, zum Glück noch keinem aufgefallen….

Das Spiel läuft: Mädchen motivieren, trösten, Tipps geben, Eltern sind vorbildlich, alles gut. Klares Abseitstor für den Gegner, Mädchen beruhigen, Ärger runterschlucken. Ausgleich in der letzten Minute.

 

Nach dem Abfiff: Abschlussbesprechung, Platzabbau, Kabinen kehren, Carola hat die Trikots nicht mitgenommen, den Mamas für den Service danken, Küche aufräumen, alles abschließen, nicht vergessen das Ergebnis zu melden, wieso steht die Kochplatte im Trikotraum?

 

60 Minuten nach Abpfiff: Jetzt habe ich schon wieder vergessen ein Mannschaftsfoto für die Homepagezu machen…. Trotzdem, es ist geschafft, nächste Woche geht es wieder von vorne los…..



Weitere Artikel sind im Archiv...


Alles rund um den Mädchenfußball:  http://www.maedchenfussball-blog.de/   Unser Verein auf fussball.de >>>


Mit freundlicher Unterstützung